1b: 2:1 Sieg gegen Aufstiegsanwärter

Am Freitagabend empfing in der 19. Runde der 2. Klasse West-Nord der ASV St. Marienkirchen/Polsenz 1b die Union Steinbrunn Schardenberg. Mit einem “Dreier” hätte die Gästeelf von Trainer Josef Hamedinger für zumindest 24 Stunden an die Tabellenspitze klettern können. Doch zwei Wochen nach einer Pleite in Suben zog der Zweitplatzierte in der Fremde erneut den Kürzeren und musste sich mit 1:2geschlagen geben. Wenige Tage nachdem der OÖ-Ligst – für außenstehende überraschend – sich von Coach Christian Wagner getrennt hatte und mit Simon Zauner und Dominik Schöberl zwei Spieler die Verantwortung übernommen hatten – zwang das 1b-Team den Favoriten in die Knie und feierte den dritten Heimsieg in Folge.

 

Krenn trifft hüben wie drüben ins Schwarze

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Balatinac bekamen die Zuschauer in der Crypto Market Arena ein flottes Match zu sehen, in dem der Außenseiter dem Aufstiegsaspiranten von Beginn an die Stirn bot. Nach einigen vergebenen Chancen auf beiden Seiten, zappelte der Ball nach 25 Minuten in den Maschen. Nach einem feinen Dribbling von Patrick Wellek kam Jakob Krenn an den Ball, der “Sechser” fackelte nicht lange, zog direkt ab und stellte auf 1:0. Zehn Minute später brachte Krenn das Leder erneut im Kaster unter, allerdings im eigenen. Nach einem Schuss der Gäste lenkte Krenn das Spielgerät unglücklich zum 1:1-Halbzeitstand ab.  

 

Entscheidung in Minute 58

Nach Wiederbeginn setzte starker Regen ein, weshalb die Mannschaften mit den widrigen äußeren Bedingungen zulkämpfen hatten und das Spiel abflachte. In Minute 58 hatten die Hausherren die Nase wieder vorne, als die Schardenberger Hintermannschaft nach einer “Kerze” nicht reagierte, Patrick Scheuringer am schnellsten schaltete und den ASV erneut in Front brachte. In der Fogle intensivierten die Gäste ihre Offensivbemühungen, agierten zumeist aber nicht wirklich zwingend, wenngleich St. Marienkirchen-Schlussmann Markus Augeneder die eine oder andere brenzlige Situation bereinigte. Mit vereinten Kräften brachten die Heimischen den Vorsprung ins Ziel  und fuhren im Frühjahr den vierten “Dreier” ein.

Christian Ortner, Obmann ASV St. Marienkirchen/Polsenz:
“Unsere zweite Mannschaft hat den Aufwärtstrend bestätigt. Ganz besonders freue ich mich für Simon Zauner und Dominik Schöberl, die ins kalte Wasser geworfen wurden und einen erfolgreichen Einstand feierten”.

 

Quelle: www.ligaportal.at

Fotos vom Spiel: hier klicken

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress