7:1 Heimsieg!!!

Die SPG ASV St. Marienkirchen/Wallern 1b startete mit einem Remis gegen Utzenaich durchwachsen in die neue Saison der Bezirksliga West. Auf eigener Anlage wollte man nun gegen den FC Munderfing den ersten vollen Erfolg einfahren. Dieses Vorhaben wusste man eindrucksvoll in die Tat umzusetzen, die Topf-Elf ließ der Gastmannschaft keine Chance und schickte diese mit einem 7:1 Debakel wieder nach Hause.

 

Wiesner-Doppelpack sorgt für klare Verhältnisse

In einer sehenswerten Partie vor etwa 150 Zusehern ließen die Hausherren vom Anpfiff weg keinen Zweifel daran, wer den Platz als Sieger verlassen würde. Nur wenige Augenblicke waren gespielt, als Michael Streif erstmals alleine vor dem gegnerischen Gehäuse auftauchte und trocken zur 1:0 Führung einschob. Auch im Anschluss konnte die Heim-Elf auf ganzer Linie überzeugen und erhöhte durch Tobias Wiesner in Minute 14 auf 2:0. Wenige Minuten später schien man kurz die Konzentration zu verlieren, als Munderfing nach einem Schnitzer in der heimischen Abwehr der Anschlusstreffer durch Fabian Spatzenegger gelang. Davon ließen sich die Hausherren jedoch nicht beirren und landeten weiterhin Angriff um Angriff. So war es bereits in Minute 22 abermals Tobias Wiesner, der mit seinem Doppelpack den alten Vorsprung wiederherstellte. Bei diesem Stand von 3:1 schickte Schiedsrichter Dietmar Krczal die Spieler zur Halbzeit in die Kabinen.

 

Schützenfest geht weiter

Auch in der zweiten Hälfte schien das Spiel auf einer schiefen Ebene zu verlaufen. Die Gäste aus Munderfing fanden keinerlei Zugriff auf die Partie, während die Topf-Truppe eine Chance nach der anderen kreierte. So dauerte es auch in Durchgang zwei nicht lange, bis das Spielgerät den Weg in die Maschen fand. Nach einem sehenswerten Spielzug über die rechte Seite vollendete Dario Kajic gekonnt zum 4:1. Die Hausherren ließen nicht nach und erhöhten die Führung zwei Minuten später durch einen präzisen Kopfball von Jakob Krenn nach einem Corner. Trotz des komfortablen Vorsprungs spielte sich St. Marienkirchen Tormöglichkeit um Tormöglichkeit heraus und ließ dem Gegner keine Verschnaufpause. In Minute 72 machte Patrick Hopf das halbe Dutzend perfekt, ehe zehn Minuten später Mario Saraf nach einer traumhaften Einzelaktion den 7:1 Endstand fixierte.

Stimme zum Spiel

Christoph Stöger (Sektionsleiter SPG ASV St. Marienkirchen/Wallern 1b):

„Es war ein total verdienter Erfolg in einem Spiel, das praktisch nur auf ein Tor ging. Wir haben eine super Leistung gezeigt und dem Gegner keine Chance gelassen. Damit können wir sehr zufrieden sein.“

Die Besten: Alexander Mauthner (RV), Jakob Zimmerberger (ZM)

 

Quelle: www.ligaportal.at

Videos zum Spiel: hier klicken

 

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress